Ein kleiner Sieg für die Familie

Heute erreichten mich sehr gute Nachrichten aus Polen:

Denis Lisov, der mit seinen drei Kindern aus Schweden geflohen ist, wird von Polen nicht an Schweden ausgeliefert!

Der schwedische Staat hatte dem russischen Vater die Kinder entzogen und sie in eine muslimische Familie aus dem Libanon gegeben. Hier fühlten sich die christlich erzogenen Mädchen unwohl, sie wollten lieber mit ihrem Vater leben. Dieser hat seine Kinder dann „entführt“, um mit ihnen nach Rußland zu fliehen. Er kam aber nur bis Polen, wo er wegen eines Haftbefehls aus Schweden festgehalten wurde. Daraufhin hatte Lisov in Polen Asyl beantragt.

Das zuständige Gericht in Warschau hat vor ein paar Tagen entschieden, daß der schwedische Staat die Freiheit und Menschenrechte von Denis Lisov sowie das Wohl seiner Kinder verletzt und die Familie daher nicht ausgeliefert wird.

Bravo, Polen!

Näheres lesen Sie hier:

https://polandin.com/43439836/russian-father-of-three-will-not-be-handed-over-to-sweden