Kinderrechte ins Grundgesetz?

Die Rechte von Kindern zu stärken, scheint eine gute Idee zu sein. Warum also sollte man Kinderrechte nicht auch gleich ins Grundgesetz aufnehmen?

In diesem kleinen Video, das vom ZDF vor allem für Kinder produziert wurde, wird die Frage positiv beantwortet.

Daß die Kommentarfunktion für dieses Video deaktiviert wurde, finde ich „interessant“. Eine Diskussion zu dem Thema ist offenbar nicht erwünscht. Schade.

Aber ist es möglicherweise doch keine gute Idee, Kinderrechte ins Grundgesetz zu schreiben? Kann es sein, daß dadurch nicht in erster Linie die Rechte von Kindern gestärkt werden, sondern vor allem die Rechte des Staates, und zwar nicht nur auf Kosten der Eltern, sondern auch zu Lasten der Kinder selbst?

Sehen Sie dazu dieses kurze Video:

Eine spannende Thematik, mit der sich Eltern (und auch Tageseltern) gründlich auseinandersetzen sollten. In Deutschland hat der Staat bereits jetzt einen sehr starken Zugriff auf die Kinder, allein schon durch die Schulpflicht. Sollten „Kinderrechte“ die staatlichen Einflußmöglichkeiten noch vergrößern und die Familie weiter schwächen, dann wäre das wohl ein guter Grund, sie nicht ins Grundgesetz aufzunehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s