Nie wieder Kevin

Wenn Sie einen Namen für ein Kind suchen oder Leute kennen, die einen Namen für ein Kind suchen, dann sollten Sie sich dieses Video ansehen.

Kevin Cover

Das Kevinometer, das in diesem Video vorgestellt wird, dient nicht der Einschätzung der Wahrscheinlichkeit von Vorurteilen allgemein und auch nicht unbedingt der Beurteilung der Namen von heute schon erwachsenen Menschen. Es geht vielmehr im wesentlichen um die Frage, ob Namen, die heute vergeben werden, möglicherweise ähnliche Vorurteile auslösen können wie es bei dem Namen Kevin der Fall war.

Advertisements

Der Tag des Vorlesens

Am 16. November 2018 wird wieder in ganz Deutschland vorgelesen.

Der bundesweite Vorlesetag ist eine Initiative der ZEIT, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung.

In diesem Jahr steht der Vorlesetag unter dem Motto Natur und Umwelt.

Beteiligen Sie sich doch mit einer öffentlichen Vorlese-Aktion!

Mehr dazu finden Sie HIER.

Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Mitarbeit in der Einzelfallhilfe

IKEM, die städtische Informations- und Koordinationsstelle für ehrenamtliche Mitarbeit, bietet wieder einen kostenlosen Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Mitarbeit in der Einzelfallhilfe an.

An acht Abenden können sich Interessierte, die sich ehrenamtlich engagieren möchten, auf ihre Arbeit vorbereiten. Es geht um ehrenamtliche Hilfe und Begleitung von Familien mit Kindern in schwierigen Lebenssituationen, zum Beispiel durch Hausaufgabenhilfe, Hilfestellung bei Behördengängen und ähnliches.

Ehrenamtlich für die Stadt Hannover Tätige werden durch qualifizierte, städtische Mitarbeiter fachlich begleitet und unterstützt. Gesprächsgruppen und Fortbildungen werden angeboten, Zertifikate erstellt.

Der Kurs findet vom 11. Oktober bis 29. November donnerstags von 17:30 bis 19:30 Uhr statt. Es sind noch begrenzt Plätze frei.

Anmeldung bei Ute Lehmann-Schreiber (Telefon 0511-168 41 572 oder per E-Mail unter IKEM@hannover-stadt.de).

 

Hannover sucht Familien für Bereitschaftspflege

Der Fachbereich Jugend und Familie der Landeshauptstadt Hannover sucht für die Bereitschaftspflege dringend Familien aus dem Stadtgebiet oder dem Umland.

Die Familien sollten bereit sein, Kinder vom Säuglingsalter bis zum Alter von zehn Jahren aus Notsituationen für einen befristeten Zeitraum aufzunehmen.

Die Stadt bietet dazu Schulung, Beratung, Supervision und auch eine finanzielle Aufwandsentschädigung.

Informationen erhalten Interessierte unter den Telefonnummern

0511-168 40 272 oder 0511-168 48 912